Events & Präsentationen

Das Whitepaper Digitale Medien für Ihren Unternehmenserfolg mit 50 Seiten Infos, Tipps und Checklisten:

Eindrucksvolle Events und Produktpräsentationen

Film, Virtual und Augmented Reality, 3D-Animationen und 360°-Videos – Das sind die digitalen Medien für starke Produktpräsentationen, Messeauftritte oder Events, die in Erinnerung bleiben und sich abheben – Event-Dokumentation inklusive.

„Ein Film, der einstimmt und neugierig macht. Eine Enthüllung, die begeistert. Ein Virtual Reality Erlebnis, das ungeahnte Einblicke ermöglicht. Eine interaktive Installation, die sich einprägt. Wenn alles so perfekt zusammenpasst, werden Events und Präsentationen erfolgreich."

Christoph Meyer, Geschäftsführer, Intervideo

Konfetti Christoph Meyer Intervideo

Kontakt

Sie wollen ein Angebot? Oder einfach mal darüber reden, wie Ihr Event zu einem echten Knaller wird? Rufen Sie an, schreiben Sie uns – ganz wie Sie wollen. Wir sind da!

Whitepaper kostenlos anfordern

Film, Virtual und Augmented Reality, 3D-Animation, 360°-Video, interaktive Medien: Die Digitalisierung bietet fantastische, neue Möglichkeiten für die Bereiche Marketing, Events & Präsentation, Research & Development, Schulung und Gefahrenschutz. Das Whitepaper beinhaltet u.a.:

  • Einsatzgebiete für Film, VR und 360° Videos
  • Orientierung: "Was kostet ein Unternehmensfilm?"
  • Checklisten für das effektive Projektbriefing
  • Marktübersicht VR-Brillen und vieles mehr
Kostenloses Whitepaper für Marketing und R&D

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Ohne es werten zu wollen: Die Menschen werden immer anspruchsvoller. Die Entwicklung ist aber auch verständlich. Die technische Entwicklung schreitet voran und die Technik bietet immer neue Möglichkeiten. Und steht man beim ersten Erlebnis erst einmal mit offenem Mund da, gewöhnt man sich doch an vieles schnell oder langweilt sich womöglich gar.

Im Zeitraffer sehen wir das oft bei den Kindern. Selbst der Roboterhund, der auf seinen Namen hört und allerlei Kunststücke vollbringt, steht schon Stunden nach dem Auspacken am Kindergeburtstag in der Ecke und der Karton, im dem er verpackt war scheint zwischenzeitlich interessanter.

Gut, dass es den Film gibt. Auch wenn wir nicht mehr verblüfft sind, dass sich die Bilder auf der Leinwand bewegen, aber die Inhalte schaffen das noch immer. Denn das Medium ist nur Transportmittel für die Visualisierung spannender Ideen und Inhalte und Drehbuch, Kameraführung, Look und Ton schaffen immer wieder Neues und können fesseln. Daher bleibt der Film für Events und Produktpräsentationen ein unverzichtbares Element, ob als Teaser, für den Countdown zur Produktenthüllung oder als Einheizer für den Keynote-Speaker oder passende Bühnenaktivitäten.

Hinter jedem guten Event steht eine gute Story, ein roter Faden. Nehmen wir an, ein Produktfilm hat die absoluten Highlights des neuen Modells gezeigt und dieses ist dann auf der Bühne zu betrachten.

Dann macht es doch Sinn, wenn jeder die Gelegenheit hätte, z.B. mal einen Blick in das Innenleben der Maschine, des Autos oder des Druckers zu werfen. Möglich wird das durch die Virtual Reality. An verschiedenen Stationen kann jeder Eventteilnehmer einen Blick auf das werfen, was ohne virtuelle Realität niemals möglich wäre. Und mit der Augmented Reality könnte man an einer anderen Station das Produkt wiederum in der Realität platzieren, z.B. die Skulptur direkt vor sich im Veranstaltungsraum. Mit einem gute Konzept sorgt die Kombination der digitalen Medien für einen Eindruck, der von den Teilnehmern lange nicht vergessen wird!

 

In der Regel können Sie für Veranstaltungen gut eine Mischung aus vorhandenem Material, angepassten Clips und neuen Videos einsetzen.

Es schadet nie einen gelungenen Imagefilm mit den Kernbotschaften Ihres Unternehmens immer wieder zu zeigen, damit diese sich einprägen und das Bild festigen, welches Partner, Interessenten oder Kunden von Ihnen haben sollen.

Ein Produktlaunch ist – das liegt im Kern der Sache – oft die Premiere eines Produktfilms, den Sie dann aber immer wieder – insbesondere im Online-Marketing – einsetzen können. In den sozialen Medien sind kürzere Clips gefragt, die Elemente aus Image- oder Produktfilm enthalten können, aber bedenken Sie den Charakter sozialer Medien: Das Making-of oder der authentische Blick hinter die Kulissen ist hier meist interessanter für Ihre Besucher als das Ergebnis selbst.

Meist nur für eine Veranstaltung oder eine Veranstaltungsreihe einsetzbar sind z.B. ein spezieller „Countdown-Clip“ für den großen Moment der Enthüllung. Schauen Sie also, dass solche Einmalprodukte mit den Kosten im Rahmen bleiben und prüfen Sie generell alle Elemente eines Veranstaltungskonzepts auf Wiederverwertbarkeit.